Sonntage sind oft langweilig. Der gestrige  sollte nicht so werden, deswegen haben Mike und ich uns spontan entschieden, zur Consumenta zu fahren. Das die Messe gut besucht war, haben wir schon auf dem Parkplatz gemerkt. In den Hallen haben sich die Besucher aber ganz gut verteilt. Es gab nur vereinzelt ein paar Stellen an denen es zu Staus kam.

Von der Auswahl der Stände war ich etwas enttäuscht. Richtige Highlights waren nicht dabei. Gerade als Technik-Fan gab es wenig zu entdecken. Teilweise kam es mir so vor, als ob es mehr Angebote zum Essen gab als wirkliche Stände. War aber vielleicht nur mein persönlicher Eindruck. Das Personal an den Händlerständen fand ich auch recht schwach. Die meisten haben nur ihren Stand bewacht und sind gar nicht richtig auf die Kunden und ihre Fragen eingegangen. Kompetente Beratung suchte man vergeblich. Das fiel mir ganz besonders in der Spielewelt am Stand von Nintendo auf. Mehr als den Gästen die Controller für die Wii U in die Hand zudrücken hat das Nintendo Team nicht gemacht. Mir fehlten außerdem neue Produkte. Wo war der 2DS von Nintendo? Sony und Microsoft waren überhaupt nicht vertreten, obwohl das eigentlich ein guter Ort gewesen wäre, um die neuen Konsolen vorzustellen. Microsoft ist zur Zeit ja sowieso auf Deutschland-Tour. Allgemein waren sehr wenig große Firmen vertreten.

Nach ein paar Runden an der Wii U, einem kleinen Snack und einem Duell an einen überdimensionierten Kickertisch, haben wir nach ca. 3 Stunden die Messe wieder verlassen. Um der Langeweile zu Entgehen, war der Besucht insgesamt ganz okay.

kickertisch_consumenta

Am Abend hockten wir dann gemütlich vor dem Fernseher, als um ca. 22 Uhr eine E-Mail mit einer Benachrichtigung über einen neuen Geocache in der Gegend aufs iPhone gepusht wurde. Da ich mal der Erstfinder eines Geocaches sein wollte, hieß es dann schnell Anziehen und hin zum Cache. Um die Uhrzeit hätten wir Glück haben können. Die Betonung liegt auf hätten. Wir waren nicht die einzigen Verrückten, die auf die Idee kamen. Am Cache wurden wir gleich von ein paar anderen Geocachern begrüßt bzw. eher erschreckt.  :mrgreen: So lernten wir am Abend noch ein paar Leute kennen und führten kurz eine nette Unterhaltung. Als Abschluss zum Wochenende war das ganz nett.

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.