Gestern waren wir bei Otto Waalkes in Ingolstadt zu besuch. Er ist gerade mit seiner neuen Show „Geboren um zu blödeln“ auf Tour. Da man nicht weiß, wie viele Touren noch folgen werden, wollten wir Otto mal live sehen. Ich gehöre nicht zu der Generation, die mit Otto aufgewachsen ist, aber man kennt ihn auch als jüngere Person. Vor ein paar Jahren lief eine seiner Shows im TV und ich fand es sehr lustig. Also haben wir uns Karten besorgt für die aktuelle Tour.

otto_1

Wir waren recht früh in Ingolstadt und pünktlich zum Einlass um 19 Uhr an der Saturn Areana. Was nicht schlecht war, denn das Security-Team hat für mächtig viel Chaos gesorgt. Als erstes wurden wir abgetastet – wie am Flughafen! Komischerweise nur wir… sehen wir aus wie Schwerverbrecher?  😉 Oder der Security-Typ hat erst spät gecheckt, dass es sich um eine Comed-Veranstaltung handelt und nicht um ein Eishockey-Spiel. Okay, als wir drin waren, wurden wir von einer Security-Frau in die falsche Richtung geschickt. Also ging es wieder zurück um einen anderen Weg zu suchen. Dann hatten wir endlich unsere Sitze in der Mitte von Reihe 5 gefunden. Nach einiger Zeit kamen weitere Besucher, die genau die gleichen Karten wie wir hatten. Gleiche Reihe, gleiche Sitznummer. Hmm??? Komisch! Das Problem hatte die komplette Reihe. Irgendwann bemerkte jemand, dass in Reihe 6 überhaupt niemand saß. Also mussten die Leute in Reihe 6 platz nehmen. War wohl ein Fehler bei der Buchung. Das mit der Organisation sollten die Arbeiter in der Saturn Arena dringend nochmal üben.  :mrgreen:

Pünktlich um 20:07 Uhr ging es dann los. Otto war (wie immer) gut gelaunt und das Publikum auch. Ich war überrascht wie fit Otto mit seinen 65 Jahren noch ist. Er ist auf der Bühne herum gehüpft, hat viel gesungen und viel Unsinn gemacht.

otto_2

Ich kenne zwar seine alten Witze nicht alle, aber ich hatte den Eindruck, dass doch viel neues in der Show gezeigt wurde. Am besten fand ich, als er sich wie Heino verkleidet hat und die „gekoooowerten“ Songs von Heino verarscht hat. Den richtigen Heino pack ich gar nicht. Schon gar nicht seitdem er Rammstein und so Zeug covert. Udo Lindenberg erschien auch kurz auf der Bühne.

otto_7

otto_5

otto_3

Ansonsten gab es viele Witze, den Gangnam Style und eine Kochshow. Alles sehr lustig.  :mrgreen: Nach der Show nahm Otto sich noch reichlich Zeit für Autogramme und Fotos mit den Fans. Ich hab meinen Ottifanten signieren lassen. Der Abend war sehr schön.  🙂

otto_4

otto_6

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.