Das Puzzle gehört mir nicht, ich wollte es nur für jemanden fertig bauen. Ich habe ungefähr 5-6 Stunden dran gearbeitet und war mit 3/4 des Puzzles fertig. Eine blöde Bewegung und es lag wieder alles auf dem Tisch verteilt. Jetzt habe ich es aufgegeben. Ich habe keine Lust noch mehr Zeit mit dem Ding zu verschwenden.

Das Puzzle ist irgendwie ziemlich bescheuert gemacht. Man baut es von der Schnauze aus auf und stapelt dann alle Teile oben drauf. Die Anleitung ist zum kotzen, man muss nach Gefühl bauen. Man sieht auch nicht so besonders viel, weil die Teile halbdurchsichtig sind und übereinander gelegt ineinander verschwimmen. Ich habe mich wie ein Blinder gefühlt, weil ich da immer am rumtasten war.  😀 Man muss fast jedes Teil testen, bei 94 Teile ist das eine richtige Geduldsprobe. Je weiter man bei dem Puzzle kommt desto instabiler wird es. Das war dann auch mein Verhängnis.

Ich frag mich, wer so einen scheiß produziert. Das hat überhaupt nichts mehr mit Spaß zutun. Deswegen ist Lego wahrscheinlich soviel beliebter als andere billige Bauspiele, weil  Lego durchdacht ist. Das Schwein soll eigentlich als Spardose dienen, hat aber innen so einen kleinen Durchmesser das man wahrscheinlich 1,50 Euro sparen könnte. Ziemlicher Schrott.  😉

Jetzt gebe ich es eben unfertig zurück…  😕

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.