Das Spiel „Need For Speed – The Run“ musste schon einiges an Kritik wegstecken. Bemängelt wurde von vielen Gamern die relativ kurze Spielzeit (The Run ca. 4 Stunden) und der Gummibandeffekt. Der Gummibandeffekt sorgt dafür, dass man nicht einfach durchrasen kann, wenn man gut fährt, sondern das die CPU Gegner relativ schnell wieder aufholen. Das kann schon ziemlich nerven, wenn man fehlerfrei fährt und dann kurz vor dem Ziel die Gegner wieder aufholen oder sogar noch schneller werden als man selbst. Trotz dieser beiden Kritik-Punkte gefällt mir das Spiel eigentlich sehr gut.

Die Story ist überschaubar und diesmal geht es wirklich ums Fahren. Man muss sich kaum um Autokäufe kümmern und der ganze Tunning Schnick-Schnack ist diesmal gar nicht vorhanden. Die Landschaften sind sehr schön gemacht. Es geht von San Francisco bis nach New York, einmal quer durch die USA. Die Strecken sind sehr abwechslungsreich. Die Städte haben mir an einigen Stellen leider nicht so gut gefallen. Es wird oft unübersichtlich, weil alles blinkt und leuchtet, da hat man manchmal Probleme den richtigen Weg zu finden. Man wird im Spiel oft von der Sonne geblendet. Das ist natürlich sehr nah an der Realität, macht das Spiel aber um einiges schwerer. Den Gegenverkehr bei Sonnenlicht zu erkennen, ist manchmal unmöglich. Ansonsten ist die Umgebung gelungen. Mir haben besonders die Schneelawinen in den Rockies gefallen (Etappe 4). Coole Idee! Hat man den Single Player Modus (The Run) abgeschlossen, kann man online gegen Freunde oder fremde Spieler antreten.

Es gibt sicherlich einiges was man an Need For Speed – The Run hätte besser machen können. Insgesamt hat mir das Spielen trotzdem Spaß gemacht. Man wird abwarten müssen, ob EA im nächsten Teil von NFS die Kritik der Fans annimmt oder ob sie weiterhin Spiele mit Gummibandeffekt und kurzer Spielzeit entwickeln.

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.