In diesem Blog Eintrag möchte ich euch gerne die Google Dienste vorstellen, die ich benutze.

Google Suche
Okay!  :mrgreen: Wer benutzt die Suche nicht?

Google Kalender
Den Kalender finde ich persönlich sehr gut. Man hat seine Termine alle auf einen Blick und der Kalender ist auf jeden Computer verfügbar. Die Funktion Kalender zu teilen finde ich sehr gut. So kann man z.B. einen Kalender für die Arbeit machen und einen für Privatetermine. Den Kalender mit den Privatterminen kann man dann z.B. für sein Freund/Freundin freigeben. Dann sieht derjenige gleich wann ihr Zeit habt und wann nicht oder andersrum ihr seht es bei anderen Leuten deren Kalender ihr eingebunden habt.

Google Reader
Im Google Reader lese hunderte RSS-Feeds von verschiedenen Blogs und Webseiten. Auch hier finde ich es super, dass ich den Reader auf jeden beliebigen Computer öffnen kann. Einfach in Google einloggen und los lesen. Das ganze geht mit der passenden App auch auf dem iPhone.

Google Chrome
Seit einigen Monaten nutze ich ausschließlich nur noch Chrome als Browser. Der Browser hat mich echt überzeugt. Er ist schneller als Firefox und mittlerweile gibt es auch genügend Erweiterungen. Mir gefällt außerdem die Synchronisation besonders gut. Hat man die Funktion eingeschaltet, synchronisiert Google die Lesezeichen, Erweiterungen, Einstellungen usw. mit dem Google Konto. Schaltet man die Synchronisation auf einen weiteren Computer ein und logt sich mit dem gleichen Konto dort ein, überträgt Google alle Lesezeichen usw. auf den anderen Computer. Nimmt man danach irgendwelche Änderungen auf einen der Computer im Browser vor, wird es direkt auf den anderen Computern auch so synchronisiert.
Chrome ist bei mir noch nie abgestürzt, was beim Firefox öfters vorkam. Die Updates macht Chrome voll automatisch im Hintergrund. Bei Firefox hat sich ab und zu beim Starten ein Fenster mit einer Update-Aufforderung geöffnet und man musste die Updates dann manuell installieren. Chrome lässt mich mit den Updates in Ruhe, dass gefällt mir.

Google Mail
Ich habe natürlich durch mein Google Konto auch eine Google Mailadresse. Die benutze aber nicht. Google Mail verwende ich nur zum Verwalten meiner Kontakte. Leider sind die Kontakte noch nicht als einzelner Dienst ausgelagert und man kann sie nur in Google Mail verwalten.

Google Plus
Das neue Soziale Netzwerk von Google. Mir gefällt es super. Wie schon oft genug erwähnt, würde ich mir dort mehr User wünschen. Dann könnte ich Facebook nämlich endgültig verlassen.

Google Talk
Habe ich früher als Chat-Programm installiert gehabt. Heute kann man direkt über Google Plus chatten. Trotzdem erwähne ich Google Talk hier, weil mir der Messenger immer sehr gut gefallen hat. Viel besser als MSN, ICQ und Co. Leider haben wir auch hier das Problem mit den Usern. Bis auf wenigen Nerds benutzen kaum Leute den Google Chat. Der größte Teil des Internetvolks tummelt sich lieber in ICQ wo sie mit Werbung vollgespamt werden. 😀

Picasa
Benutze ich nur so am Rande. Ich habe das Desktop Programm installiert, aber eigentlich brauche ich es nie. Erst als Google Plus aufkam und man dort seine Fotoalben mit Picasa verwalten musste, habe ich das Programm ein paar mal benutzt.

Google Maps
Gefällt mir super. Schnell und einfache Routenplanung und seit neusten auch mit aktuellen Staumeldungen. Aktualisiert wird so weit ich weiß alle 5 Minuten, besser gehts doch nicht. Da kommen die meisten Radiosender nicht mit, die nur alle halbe Stunde kurz über Staus berichten. Auch die meisten anderen Webseiten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Staus zu melden, sind oft nicht so besonders schnell.  Seit ein paar Tagen wird in Google Maps auch das Wetter in den Städten angezeigt. Das brauche ich zwar nicht so direkt, aber ist ein ganz nettes Feature.

Google News
Da lese ich meistens wenn ich Langeweile habe. Im Prinzip bekommt man da alle wichtigen Nachrichten auf einen Blick. Ich könnte auch andere News Webseiten besuchen, aber mir gefällt an Google das es keine blinkende Werbung oder Flash Anzeigen gibt, die mich ablenken.

Wie ihr seht benutze ich sehr viele Google Dienste. Mir gefällt das ich alles über ein Konto benutzen kann. Da man Google aber auch eine menge Daten anvertraut, wenn man so viele Dienste nutzt, sollte man sein Konto gut schützen. Seit einiger Zeit kann man sich von Google eine SMS mit einer Code Nummer zuschicken lassen bei jedem Login. Sollte jemand an euer Passwort kommen, kann er also nichts machen ohne auch euer Handy zu haben. Das ganze nennt sich „Bestätigung in zwei Schritten“ und ist in den Einstellungen eures Kontos aktivierbar. Außerdem könnt ihr dort individuelle Passwörter für alle Programme vergeben lassen, die auf Google Dienste zugreifen. Dadurch wird gewährleistet, dass kein Drittanbieter an euer echtes Passwort kommt. Die indivieduellen Passwörter sind pro Passwort nur für ein Programm gültig, man muss sich die Passwörter auch merken.

Zum Abschluss kommen wir wieder zu den Backups. Sollte euer Konto doch mal gehackt oder gesperrt werden, dann solltet ihr Backups haben. Über Google könnt ihr Backups von euren Diensten/Daten machen. Das rate ich euch dringend, sonst sind im schlimmsten Fall all eure Einstellungen, Kontakte, Lesezeichen, Webseiten im RSS-Reader usw. weg. Wie das mit den Backups am einfachsten geht, werde ich in kürze in einem weiten Artikel beschreiben.

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.