Gestern hab ich für ein älteres Ehepaar ihr Internetanschluss zum laufen gebracht. Nix, großes Router einrichten bla… Ganz nebenbei hat die Ehefrau dann ein Sega Mega Drive ausgepackt und gefragt ob man damit noch was machen kann. SCHOCK!  :mrgreen: Sie bunkert seit Jahren ein Sega Mega Drive und weiß nicht, welche Romatik hinter so einer Retro-Spielekonsole steckt. Das Gerät gehört ihren Sohn, der aber kein Interesse mehr an dem 16-Bit System hat.

Jetzt hab ich es und freu mich wie ein Kind.  😎 Das wundert mich auch überhaupt nicht, schließlich waren das Sega Mega Drive und das Super Nintendo die Konsolen meiner Kindheit. Eigentlich war ich immer mehr am Super Nintendo, aber das Mega Drive hatte auch einige schöne Spiele zu bieten. Die Sonic-Teile sind die beste, die es für die Sega Konsole gab, aber auch Columns (Tetris ähnlich) hat immer sehr viel Spaß gemacht.

Die Spiele gibt es zwar zum größten Teil alle als Virtual Console Spiele für die Wii, aber es ist ein ganz anderes Feeling die Spiele an der Originalkonsole zu spielen. Alleine die alten Gamepads in der Hand zu halten ist tausendmal besser als es mit den neuen Controllern spielen zu müssen. Dieses Wochenende wird ein Retro-Spiele-Wochenende.  😉

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.