Vor ca. 2 Monaten habe ich angefangen Google Plus zu benutzen. Seitdem hat sich einiges geändert. Ich war von Anfang an begeistert, aber mit den neuen Funktionen ist es noch deutlich besser geworden.

Was mich noch etwas stört, sind die fehlenden Leute. Die meisten hängen immer noch in Facebook rum. Facebook verwende ich persönlich immer weniger. Man wird dort nur noch voll gespamt. Ständig laden einen irgendwelche Leute zu Spiele oder Anwendungen ein, die man gar nicht will. Ich habe schon angefangen Leute „als Freunde“ in Facebook zu löschen, weil sie mir zu sehr auf die Nerven gegangen sind. In Google Plus hat man seine Ruhe vor solchen Spam-Attacken. Es gibt zwar mittlerweile auch Spiele, aber die Spiele beeinflussen den News-Stream nicht.

Ich verstehe überhaupt nicht, was die meisten an Facebook so toll finden? Wenn man Leute zu Google Plus einladen will, hört man oft den Satz „Da ist doch niemand von meinen Freunden!“. Was ist denn das für ein Blödsinn? Wenn jeder so denkt, wäre niemand dort. Bei Facebook waren beim Start auch nicht gleich Millionen von Leute angemeldet.

Google Plus ist meiner Meinung nach sehr viel übersichtlicher als Facebook. Die Circles-Funktion muss ich hier wohl nicht mehr vorstellen, die meisten Blogs/Medien haben darüber schon ausreichend berichtet. Ich finde die Circles jedenfalls richtig gut. Ich möchte selbst entscheiden können was bestimmte Leute lesen können und was nicht, die Circles ermöglichen das auf eine einfach Art. Facebook-Fanatiker sagen natürlich an der Stelle, das man in Facebook auch Listen anlegen kann. Stimmt, ist aber wesentlich komplizierter als bei Google Plus.

Ich kann nur jeden empfehlen Facebook zu verlassen und Google Plus zu benutzen.  😉

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.