Wir wohnen jetzt schon seit fast 2 Wochen in der neuen Wohnung. Die alte Wohnung ist soweit komplett leer. Der Umzug hat uns viel Zeit und Nerven gekostet. Diese Situation, dass man kein richtiges Zuhause hat sondern zwei chaotische Wohnungen in denen alles verteilt ist, hat mich ganz fertig gemacht. Ich mag es nicht wenn mein „Leben“ in Umzugskartons verpackt ist. Zum Glück ist diese Phase vorbei.

Langsam gewöhnen wir uns an die neue Wohnung. Es ist irgendwie aber noch nicht so richtig wohnlich. Wahrscheinlich kommt das erst mit der Zeit. Was sich auf jeden Fall schon gelohnt hat, ist die große Küche und die Essecke. Mit viel Besuch ist das viel besser als am Schreibtitsch oder vor dem Fernseher zu essen wie in der Vergangenheit. :mrgreen:

So richtig viel Zeit verbringe ich gerade aber nicht zu hause, weil ich ständig unterwegs bin. Da ich aber krank werde oder schon bin (Erkältung), wird sich das in den nächsten Tagen ändern. Wenn man mehr Zeit in der Wohnung verbringt, dann gewöhnt man sich auch schneller dran.

Ich bin dann jetzt auch wieder mehr online bzw. vielleicht bald wieder weniger, aber darüber werde ich euch noch in den nächsten Tagen informieren. 😉

Ein großer Dank geht übrigens noch an Bernd. Ich habe es ihm zwar schon ein paar mal persönlich gesagt, aber ich kann ihm gar nicht oft genug danken. Er hat sich soviel Zeit für den Aufbau unserer Küche genommen und das Ergebnis ist soooo toll. DANKE! 😎

Ich freue mich schon auf das erste Weihnachtsfest in der neuen Wohnung!

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.