In den letzten Tagen habe ich viel darüber nachgedacht, wie ein Tag ganz ohne Strom wohl wäre. Ein Tag ohne Computer, Internet, iPhone, TV und ohne Kühlschrank oder andere elektrische Haushaltsgeräte. Wie wäre das aufstehen morgens? Bei mir würde das erste Problem schon beim Wecker entstehen, denn ich lasse mich immer von meinem iPhone wecken. Das nächste Problem ist, wie bewegt man sich durch die dunkle Wohnung? Da müsste man sich wohl einige Kerzen oder eine Öl-Lampe bereitstellen. Was macht man in den vielen kleinen Pausen die man immer mal wieder damit zubringt auf den aktuellen Stand zu kommen was Foren, Twitter & Co angeht? Wie bereitet man sich sein Essen zu? Ein offenes Feuer im Wald machen? Wo lagert man die Lebensmittel, wenn der Kühlschrank nicht funktioniert? Naja, jetzt im Winter wäre dieses Problem noch recht einfach zu lösen, aber wie macht man es im Sommer? Interessant wäre auch mal zu sehen wie sich das Sozialverhalten an dem Tag ändert. Verbringt man mehr Zeit mit Freunden? Wie verabredet man sich ohne Telefon & Handy? Unterhält man sich mehr mit seinem Gegenüber? Liest man vielleicht ein Buch und verbringt so seine Zeit? Geht man Abends eher schlafen, weil einem langweilig ist?

Ihr seht da gibt es viele Fragen und Probleme. Vielleicht werde ich so einen „stromfreien“ Tag mal in der nahen Zukunft einlegen. Einfach die Hauptsicherung der Wohnung umlegen für 24 Stunden! Wobei ich würde den Kühlschrank wahrscheinlich am Strom lassen, damit die ganzen gekauften Lebensmittel nicht verderben, aber das Benutzen des Kühlschranks wäre an diesem Tag natürlich verboten!

Falls ich es wirklich mache, werde ich anschließen darüber berichten wie es so war. Übrigens habe ich letztens in einer Zeitschrift darüber gelesen. Wenn jeder deutsche Haushalt nur einen Tag lang keinen Strom verbrauchen würde, könnte man ein großes Kraftwerk für einen Monat abschalten! Was für eine tolle Energieersparnis!

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.