gamer_stressManchmal ist das Leben eines Gamers echt stressig. Diesen Monat z.B. kamen viele gute Spiele auf den Markt. Wie soll man sich da noch entscheiden welches man zuerst durchspielen möchte? Am Ende will man sie doch alle spielen und dafür braucht man meistens viel Zeit. Neben der Arbeit, dem Sport und der sonstigen Freizeit bleibt einem nicht viel Zeit fürs Zocken übrig.

Man will schließlich auch kein Gamer werden, der jegliche soziale Kontakte abbricht und nur noch vorm Computer oder der Konsole hängt. Frei nach dem Motto: „Zockst du schon oder lebst du noch?“

Da bleibt einen also nichts anderes übrig als aus der Masse der guten Spiele die allerbesten auszusuchen und wenigstens diese durchzuspielen.

Schlimmer wird es übrigens noch, wenn man in so einer Zeit Lust auf Retro-Games bekommt und diese dann auch noch spielen möchte. Da müssen die Retro-Spiele dann ganz einfach warten, schließlich hat man sie sowieso schon hundertmal durchgespielt.

Trotz des Stresses sollte man auch immer bedenken, dass Games da sind um Spaß zu haben und nicht um das Leben noch stressiger zu machen. Habt Spaß! 😉

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.