notenobenAlexander Langer hat in seinem Blog eine Blog-Parade zum Thema „Ich höre Musik…“ gestartet. Da für mich persönlich Musik eines der wichtigsten Dinge im Leben ist, habe ich mir gedacht diese Blogparade ist genau richtige für mich. 😉 Vorgaben gibt es so gut wie keine. Ich fang also einfach mal an…

Wenn es möglich ist, höre ich eigentlich immer Musik. Am PC läuft mein Winamp fast immer im Hintergrund und LastFM protokolliert immer mit was ich so höre. Im Auto oder unterwegs höre ich auch gerne Musik. Gerade in der Bahn finde ich es sehr entspanend. Die Zeit vergeht dann viel schneller als wenn man nur so rumsitzt. Früher hatte ich einen extra MP3-Player für unterwegs, aber heute nehme ich nur noch mein Handy dafür.
Auch wenn ich persönlich sehr gerne laute Musik hören, halte ich mich in der Öffentlichkeit damit etwas zurück. Ich möchte niemanden mit meiner Musik belästigen. Musik sollte für alle Menschen etwas angenehmes sein und nichts nerviges… deswegen rege ich mich auch auf, wenn ich Jugendliche sehe die ihre Musik über Handy-Speaker hören.
Wenn ich zuhause bin, höre ich die Musik meistens sehr laut.

Manchmal nehme ich mir auch 1-2 Stunden Zeit und höre einfach NUR Musik. Das heißt ich mache absolut nichts nebenbei und konzentriere mich nur auf die Musik. Viele Leute finden das langweilig, aber ich finde es gut. Dadurch wird das Gehör sehr trainiert und man nimmt die Musik viel intensiver wahr als wenn man nebenbei durch irgendetwas abgelenkt wird.

notenmitte

Mein Musikgeschmack hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Früher habe ich oft depressive und aggressive Musik gehört (Punkrock & HipHop), heute höre ich eigentlich zum größten Teil Chartmusik, Oldies und Reggae. Ich höre auf oft Musik aus anderen Ländern z.b. Russland oder Dänemark. Einige Freunde von mir machen sich darüber lustig, weil ich die Sprachen nicht verstehe. Von den Lyrics her hört es sich für uns Deutsche auch manchmal komisch an, aber ich finde die Texte sind nicht immer so wichtig, solange die Musik einem persönlich gefällt!
Im Englischen oder Deutschen sind mir die Texte aber sehr wichtig, ich finde Songs mit einer guten Aussage sind besser und haben auch mehr Wirkung auf die Hörer.

Musik ist einfach total wichtig im Leben und ich bin immer wieder davon fasziniert wie man durch verschiedene Songs Menschen beeinflussen kann und ihre Stimmung ändern kann… dieses Attribut wird auch gerne von der Werbeindustrie ausgenutzt… trotzdem bleibt die Musik im Grunde eins der schönsten Dinge in dieser Welt!

P.S.: Das Musik mir sehr wichtig ist, sieht man schon auf einen Blick. Links im Menü sind die letzten gespielten Songs und Rechts bei der Tag-Wolke ist „Musik“ in der größten Schrift zusehen. 😀

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.