autobahnNach dem Aerzte-Konzert mussten wir noch ca. 110km fahren um zu dem Haus meiner Elter zu fahren, weil wir nicht in Koeln uebernachten wollten.

110km sollte man eigentlich in einer Stunde schaffen… okay wir sind erstmal in Koeln ins Auto gestiegen und wollten vom Stadion-Parkplatz raus fahren. Was sich aber schon als schwierig erwies, weil zu der Zeit alle anderen auch weg wollten und zwischen den Autos tausende Besoffene rumliefen. Als wir dann nach etwa 30 Minuten vom Parkplatz waren, sind wir in Koeln dann nochmal schoen im Kreis gefahren, bis wir endlich wussten wie man dort auf die Autobahn kommt.

Ca. 20-30km spaeter merkten wir, dass der Tank bald leer ist und die Tankanzeige schon seit einiger Zeit am leuchten war. Achja, da war doch was? Wir wollten doch vorm Konzert in Koeln noch tanken…. oh shit. Okay, also irgendwo in der naehe von Leverkusen von der Autobahn runter, weil es auf der Autobahn schlecht gewesen waere, wenn wir dort stehen geblieben waeren.

Problem: 1 Uhr nachts am 1. Januar. Welche Tankstelle hat um dieser Zeit geoeffnet? Richtig, fast keine. Ausserdem waren dort ueberall nur kleine Doerfer und wir kannten uns nicht aus. Wir sind dann ca. noch 20 Minuten rumgefahren und haben ueberall nur geschlossene Tankstellen gesehen. Innerlich haben wir uns schon damit abgefunden, dass wir diese Nacht im Auto verbringen werden. Doch dann eine beleuchtete Aral-Tankstelle!!! Tja, hingefahren, aber Pech gehabt. Dort stand zwar an der Tuer „24 Stunden geoeffnet“, aber in dieser Nacht hatten sie auch geschlossen. Warum die Beleuchtung noch an war, wissen wir nicht.

Wir haben uns dann dort mit dem Auto hingestellt und wollten bis morgens warten, bis die wieder oeffnen. Dann kam ein Taxi vorbei, der Fahrer wollte anscheint auch zur Tankstelle. Hat, dann aber auch gemerkt das die Tanke geschlossen war. Mike ist zu dem Taxifahrer hin und hat ihn gefragt ob er noch eine Tankstelle kennt die geoeffnet hat, der Taxifahrer hat dann irgendeine Stadt genannt und meinte das die Tanke dort geoeffnet haben muesste. Wir haben dann gefragt ob wir ihm hinterher fahren duerfen, weil er auch dorthin wollte. Er sagte auch freundlich, dass es kein Problem waere. Also wir wieder ins Auto und dem hinterher gefahren. Hoert sich nicht schlimm an, aber der Typ war verrueckt. 120km/h in der Stadt fahren und sich an den Ampeln so nach vorne draengeln das wir kaum noch eine Chance haben hinterher zu kommen. Mit einen fast leeren Tank, will man ja auch nicht mit Vollgas anfahren. Wir haben es dann aber doch geschafft und haben eine geoeffnete Tankstelle gefunden.
Also getankt, dann wieder auf die Autobahn. Aber wo war die Autobahn wo wir herkamen? 😀

Wir sind dann einfach mal auf die A3 gefahren, irgendwo wird es schon eine Verbindung zur A1 oder A45 geben, haben wir uns gedacht. Zur Sicherheit wollten wir dann aber lieber jemand anrufen, der im Internet mal kurz nachschauen kann, wie wir fahren muessen. Handy raus, anrufen…. auf einmal faengt es wie verrueckt an zu regnen und zwar so schlimm, dass der Handyempfang weggebrochen ist. Sowas hatte ich vorher noch nie erlebt. 😀
Nach ein paar Minuten hatten wir dann wieder Empfang und wir waren auch auf den richtigen Weg.
Was sollte uns jetzt noch in die Quere kommen. Vielleicht eine Vollsperrung der Autobahn? Ja richtig! 😀 Unfall auf der A45 und es ging nichts mehr voran, die Leute sind um 4 Uhr morgens auf der Autobahn rumgelaufen, haben geraucht, sich unterhalten usw. Total lustig. 😀 Ein paar haben dann auch die Autobahnauffahrt als Ausfahrt genutzt, weil es ihnen zu lange gedauert hat, aber das wollten wir lieber nicht machen, da ist uns der Fuehrerschein zu wichtig fuer. Man wusste ja nicht wo die Polizei sich ueberall rum treibt.

Okayyyy danach lief aber alles normal. Um 5 Uhr morgens waren wir dann zuhause. 4 1/2 Stunden Fahrt fuer einen Weg den man normalerweise in einer Stunde schafft, so ein Pech muss man erstmal haben. So dann waren wir noch ein paar Tage in NRW Familie besuchen usw. und Donnerstag sind wir dann wieder nach Nuernberg gefahren. War ganz schoen stressig das alles. 😀

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.