filmeIn2movies startet in der Beta-Phase und bringt damit die legalen Filmdownloads nach Europa. Das System laeuft fast wie eine P2P-Tauschboerse ab. Man kann dort Filme und Serien downloaden, wenn man allerdings auch andere von seiner runtergeladenen Datei runterladen laesst, bekommt man Punkte. Nachdem man genug Punkte gesammelt hat, kann man sie gegen einen Film eintauschen.
Die Filme koennen auf der Festplatte solange gespeichert bleiben wie man will und man kann sie so oft anschauen wie man moechte. Auf einer Daten-DVD kann man sie auch brennen, allerdings nicht auf eine DVD die vom DVD-Player gelesen werden kann.
Die Filme kosten zwischen 5€ und 20€ pro Stueck. Im Moment stehen etwa 300 Filme und Serien zur verfuegung. Die Downloads kann man ueber einen bestimmten Client runterladen. Das ganze wird bis jetzt nur fuer Windows-User angeboten. Linux und Apple muessen sich noch etwas gedulden.

Ich finde die Idee gut, allerdings sind mir die Preise noch zu hoch. Da bezahl ich lieber 5-6€ mehr und hab dafuer eine echte DVD. Irgendwie finde ich es nicht so toll, wenn man viel Geld bezahlt und dann nur eine Datei auf der Festplatte hat… DVDs gefallen mir da viel besser. Aus dem gleichen Grund benutz ich auch nicht das aehnliche System mit dem Musikdownloads. Ich kauf mir die Musik-CDs auch lieber im Geschaeft. Wenn man einen deutlichen Preisunterschied sehen wuerde, dann wuerde ich die Downloads vielleicht auch benutzen, aber solange sie fast gleich teuer sind, brauch ich sie nicht.

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.