google_page_creatorBald koennen User mit einen GMail-Account auch Homepages ueber Google bauen. Es werden verschieden Designs zur Auswahl stehen. Man muss kein Programm herrunterladen, sondern kann direkt im Browser an seiner Homepage arbeiten. Nach jeder Aktion kann man sich dann die neuen aendernungen im Browser direkt anzeigen lassen. Wer es etwas professioneller will, kann auch einen HTML-Modus benutzen. Das ganze Projekt nennt sich uebrigens „Google Page Creator“.
Fertige Webseiten werden dann auch bei Google gehostet, jeder Anwender soll maximalen 100MB Speicherplatz zurverfuegung haben. Was fuer kleinere Seiten natuerlich mehr als ausreichend ist. Zurzeit laeuft der Beta-Test des Programms.

Ich persoenlich finde die Idee nicht so toll. Gibt es nicht schon genug billige Homepages im Web??? Es klingt zwar vielleicht bloed, aber mir waere es lieber wenn diese ganzen Anfaenger-Tools verschwinden und nur noch Leute Webseiten machen koennen, die sich damit einigermassen auskennen. Dann waere das Internet nicht voll mit lauter Schrott-Seiten. 😉
Anfaenger koennen ja von mir aus lokal auf ihren Rechner ueben, aber nicht im Internet!

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Falls du Kommentare oder Feedback hinterlassen möchtest, mach das bitte per Twitter oder per E-Mail.