Das war ein kurzer Besuch. Im Januar bestellte ich mir die Nintendo Switch vor. Ich habe mich richtig drauf gefreut und konnte es kaum erwarten bis sie am 3. März endlich bei mir ankam. Ich mag die Switch. Es ist eine tolle Konsole. Trotzdem habe ich sie nach etwas über 5 Monaten heute verkauft.

Nintendo Switch

Warum? Ich spiele nicht mehr ganz so viel wie früher und ich mag die Nintendo Spiele nicht mehr so. Mario Kart ist witzig und macht mit Freunden auch Spaß, aber es ist keine Herausforderung. Mir fehlt da etwas. Wenn ich zocke, dann spiele ich lieber an der Xbox. Ich kämpfe für Erfolge und möchte besser werden. Mir sind Rennsimulationen wie Forza viel lieber als so Fungames wie Mario Kart. Außerdem fehlt bei Nintendo der ganze Social Part. Auf der Xbox ist alles viel familiärer. Ich sehe direkt auf der Startseite wer von meinen Freunden online ist, was sie gerade spielen, welche Erfolge sie freigeschaltet haben, kann direkt mit ihnen zusammen in Partys spielen und mich unterhalten.

Die Auswahl an Spielen ist bei der Switch natürlich auch sehr eingeschränkt. Wenn es mal gute Titel auf der Switch gibt, gibt es die gleichen Titel meistens auch auf der Xbox und dann würde ich sie mir nie für die Switch kaufen. Für Mario und Zelda alleine möchte ich die Switch nicht behalten.

Ich glaube, dass war mein letzter Ausflug in die Welt von Nintendo. Die Wii fand ich noch ganz lustig, die WiiU habe ich völlig ignoriert und die Switch konnte mich nicht richtig faszinieren. Dazwischen lag noch der New Nintendo 3DS XL, den ich auch nach ein paar Monaten wieder verkaufte. Ich bleib jetzt erst mal nur im Team Xbox. Alles andere lohnt sich für mich zur Zeit einfach nicht.

Für meine Nintendo Switch habe ich schnell einen Käufer gefunden. Ich denke, die Konsole ist dort besser aufgehoben und wird wahrscheinlich mehr zum Einsatz kommen als bei mir. Hier wäre sie nur verstaubt und dafür ist die Konsole einfach zu Schade.

Geschrieben von Backspin
Mein Name ist Sam. Ich schreibe seit 2006 mein eigenes Blog. Ich interessiere mich vor allem für Technik, Design, Musik, Geocaching, Zeichnen, Fotografie und Videospiele.