Schluss mit der unerwünschten Werbung

Eingetragen von: Backspin | | 3 Kommentare
Kategorie: Lifestyle | Tags: Schlagwörter: , , ,

Wie ich damals schon im Artikel “Papier Spam” erwähnt habe, bekommen wir ziemlich viele Werbe-Prospekte. Langsam wurde es mir zuviel. Die meisten dieser Prospekte interessieren mich nicht. Sie landen ungelesen im Müll. Das ist natürlich nicht besonders umweltfreundlich und deshalb habe ich nun einen “Keine Werbung einwerfen“-Aufkleber auf den Briefkasten gemacht. Ich habe mich für die Aufkleber von kaufDA entschieden. Man kann die Aufkleber kostenlos bestellen. Der Versand hat einige Tage gedauert, aber hey, es ist umsonst… also nicht meckern.  ;-)

Gleichzeitig habe ich mir die App von kaufDA installiert. Mit dieser App kann ich mir alle aktuellen Prospekte von Einkaufsläden in der Nähe anzeigen lassen. Außerdem kann ich aussuchen welche Prospekte ich abonnieren möchte. Auf dem iPhone hat die App ein paar mehr Funktionen und sieht etwas schöner aus, als in der Android Version. Ihre Aufgabe erfüllen beide Apps aber zuverlässig.

So schützt man die Umwelt ein kleines bisschen und man bekommt wirklich nur das was einem interessiert. Ich habe z.B. ein Prospekt von einen Computerladen in Nürnberg abonniert, wobei wir eigentlich bei der Papier-Werbung gar nicht im Verteiler-Gebiet wohnen. Der Computerladen interessiert mich aber 100 mal mehr als irgendein Oma-Mode Laden hier um die Ecke. Eine sehr nützliche Funktion ist auch das Suchen nach bestimmten Produkten. Wenn man z.B. eine neue Waschmaschine benötigt, kann man die Suche in der App speichern und wird dann sofort benachrichtigt, wenn ein Geschäft das Produkt im Angebot hat. Das geht natürlich auch mit Lebensmittel-Produkte.

Da kann ich nur sagen: Toller Service, tolle App!

3 Kommentare

Michi

14. März 2012 um 10:32 Uhr

Ich bin da noch etwas altmodisch. Ich liebe es Prospekte durch zu blättern und kann garnicht genug davon bei uns im Briefkasten haben :mrgreen:

Backspin

18. März 2012 um 10:45 Uhr

Echt? Kaufst du auch nach den Angeboten?

Michi

19. März 2012 um 09:46 Uhr

Teilweise schon, also wenn es Prospekte sind von beispielsweise Supermärkten wo ich eh regelmässig hinfahre sind, dann kommt es schonmal vor, dass ich ein paar Produkte dort kaufe wo sie im Angebot sind. Und an den meisten Läden komme ich von der Arbeit aus eh vorbei (Kaufland, Netto, Penny, Edeka, Aldi) von daher sind es auch keine Umwege für mich :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

icon_wink.gif icon_neutral.gif icon_mad.gif icon_twisted.gif icon_smile.gif icon_eek.gif icon_sad.gif icon_rolleyes.gif icon_razz.gif icon_redface.gif icon_surprised.gif icon_mrgreen.gif icon_lol.gif icon_idea.gif icon_biggrin.gif icon_evil.gif icon_cry.gif icon_cool.gif icon_arrow.gif icon_confused.gif icon_question.gif icon_exclaim.gif