Archive: Jul 2010

Django Asül – Fragil

Leave a Comment

Am Freitag waren wir bei “Django Asül“. Er ist mit seinem aktuellen Programm “Fragil” auf einer kleinen Veranstaltung in unserer Stadt aufgetreten.

Als ich die Karten eine Woche vorher gekauft habe, war ich noch etwas skeptisch ob sich die 19 Euro pro Karte wirklich lohnen würden und ob Django wirklich lustig ist. Ich habe zwar schon hier und da mal etwas von ihm gehört z.B. in der Kabarett-Show “Neues aus der Anstalt” (ZDF), aber so die große Medienaufmerksamkeit wie sie etwa Dieter Nuhr bekommt, hat Django bis jetzt noch nicht bekommen. Vielleicht will er es aber auch gar nicht…

Das Programm war jedenfalls ziemlich lustig und sehr politisch. Mir hat es super gefallen! Niveaulose Comedy-Sendungen alla Mario Barth bekommt man schließlich auf jedem Privatfernsehsender fast täglich zu sehen. Da war die Kabarett-Vorstellung eine gelungene Abwechslung. Django war total locker drauf und keiner von diesen Typen die sich denken “Ich war mal im Fernsehen, ich bin jetzt ein Star“. In der Pause ist er im Bierzelt rumgelaufen und hat sich mit dem Publikum unterhalten und auch am Ende der Show hat er sich noch Zeit für Fragen und Autogrammwünsche genommen.

Vielleicht sollte man öfters mal Shows von Künstlern besuchen, die nicht so mega berühmt sind, schlechter oder weniger lustig sind sie schließlich nicht.

Lust auf eine Nudelparty?

3 Comments

Nudelpartys sind vor großen Sport-Events immer ein großes Highlight für alle Sportler und deren Familien. Man trifft sich und nimmt nebenbei genug Kohlenhydrate für den Wettkampf auf, aber auch bei Nicht-Sportlern sind Nudeln sehr beliebt. Man muss sich nur mal das Video von Peter Ludolf anschauen. Er bringt es sozusagen auf den Punkt: Nudeln sind toll und lecker! :-)

Dank Birkel kann ich jetzt meine private Nudelparty veranstalten und die neuen Nudeln im Kochbeutel testen. Wenn es funktioniert, wird es sogar gar nicht besonders aufwendig. Die Nudeln sollen nämlich dank des neuen Kochbeutel-Prinzips schon in 3 Minuten fertig sein. Ich bin sehr gespannt und freu mich auf die vielen leckeren Nudelgerichte die wir mit den Nudeln zaubern werden. Da wird es sicherlich mal einen schönen Nudelsalat und Nudeln mit einer leckeren Bolognese Sauce geben. ;-)

Wie es geschmeckt hat und ob das mit den 3 Minuten wirklich so hinhaut, erfahrt ihr dann in einigen Tagen.

DHL Packstation

3 Comments

Schon seit längerer Zeit gibt es bei uns in der Post Filiale eine DHL Packstation. Bisher habe ich diese Station nie benutzt. Meistens nehme ich meine Pakete direkt in Empfang oder ein Nachbar nimmt meine Pakete an. Gestern hat der Postbote aber anscheinend weder mich noch einen Nachbar angetroffen und deshalb hat er mein Paket in die Packstation abgeliefert.

In der Packstation kann man seine Pakete rund um die Uhr abholen. Für berufstätige Leute oder Leute die einfach so nicht zuhause sind, wenn der Paketdienst kommt, ist die Packstation also eigentlich nicht schlecht. Die Bedienung des Automaten ist einfach und sollte für jeden machbar sein. Trotzdem überzeugen mich diese Stationen nicht.

Mein Paket wäre gestern hier angekommen. Ich konnte es aber erst heute (am nächsten Werktag) in der Station abholen. Eigentlich sollte der Vorteil diese Station doch sein, dass ich mein Paket trotzdem schnell bekomme und nicht extra warten muss. Ich verstehe diese Verzögerung nicht. Der Postbote bringt nach seiner Tour alle übrigen Pakete in die Filiale und eigentlich müssen sie dann nur schnell einsortiert werden. Wieso braucht die Post dafür einen ganzen Werktag? Dann könnte der Postbote auch gleich versuchen das Paket am nächsten Tag noch einmal zuzustellen. So hat man es bei der Post früher gemacht. Da musste man als Kunde wenigstens nicht extra in die Stadt fahren um das Paket abzuholen.

Die Idee dieser Stationen ist generell eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung gefällt mir noch nicht. Mal sehen ob die Post in Zukunft noch etwas an der Geschwindigkeit ändert. Dann wäre es nämlich sehr praktisch, wenn man morgens den Postboten verpasst, aber das Paket am nachmittag bei der Post abholen kann.

Blogleiche?

Leave a Comment

Nein! Mein Blog ist keine Blogleiche. In letzter Zeit hatte ich nur sehr wenig Lust zum Schreiben. Ich hatte öfters mal angefangen einen Artikel zu schreiben, dann war ich aber irgendwie unzufrieden und habe die meisten Texte wieder gelöscht. Ideen für Beiträge habe ich eigentlich reichlich.

Zu meiner eigenen Unzufriedenheit kam dann noch die Veränderung der Blogger-Szene, die mir nicht besonders gefallen hat. Einige Blogger haben nur noch Artikel geschrieben in denen es darum ging irgendetwas kostenlos zu bekommen (T-Shirts usw.). Ich finde es okay, wenn man mal etwas kostenlos bekommt und dafür einen Eintrag schreibt, aber wenn von 5 Einträgen 4 für solche kostenlosen Werbegeschenke sind, dann finde ich es nervig. Da macht das Lesen der Blogs keinen Spaß und irgendwie wollte ich nicht zu dieser Szene gehören, deswegen habe ich auch kaum selbst Beiträge geschrieben. Zum Glück scheint dieser Trend wieder zurückzugehen. In den letzten Tagen, habe ich nur noch wenige Beiträge dieser Art gesehen. Oder verschenkt niemand mehr etwas? :lol:

In den nächsten Wochen möchte ich wieder mehr schreiben und auch wieder mehr twittern. Einzige Änderung die ich beschlossen habe, meine Blogserie wird es nicht mehr geben… ansonsten bleibt alles beim Alten!